Mykonos prägt mit seinen kleinen, blütenweißen Häusern, den bunten Fenstern und Holztüren sowie den traumhaften Stränden das typische Bild, welches viele mit Griechenland verbinden. Fast schon kitschig schön präsentiert sich die lebensfrohe, charmante und tolerante griechische Insel. 85 km² ist die Kykladeninsel Mykonos groß und bietet alles, was sich man für einen rundum gelungenen Griechenland Urlaub wünscht: ein buntes Nachtleben, glasklares Meer und herrliche Sandstrände sowie unzähligen Boutiquen, lebhafte Städtchen und Restaurants, in denen hervorragende, frische Mittelmeerküche serviert wird.

Bewertung Mykonos (Griechenland)

  • Landschaft 2von5
    Meer 3von5
    Sehenswürdigkeiten 3von5
    Nachtleben 5von5
    Sonstiges:
    Wer nach Ruhe sucht, sollte Paradise und Super Paradise Beach in der Hauptsaison meiden.
  • https://www.youtube.com/watch?v=Bj1Pk4JGATs

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten – TOP3

Die Windmühlen von Mykonos
Die aus dem 16. Jahrhundert stammenden schneeweißen Windmühlen in Alefkandra sind das Wahrzeichen der Insel.

Ornos Beach
In der Nähe von Mykonos-Stadt gelegen, lädt dieser Traumstrand zu Wassersport und Sonnenbaden ein.

Paraporionai Kirche
Das meistfotografierteste Gebäude auf der Insel Mykonos besteht aus fünf zu einem Komplex zusammengelegten, einzigartigen Kirchen in strahlendem Weiß.

Weitere Anregungen zu Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für den Mykonos Urlaub findet man im Griechenland Reiseführer.

Anreise per Fähre

Mykonos FähreVon den beiden Häfen Piräus und Rafina gibt es täglich mindestens eine Verbindung mit der Insel Mykonos. Neben den konventionellen Fähren werden auch Speedboote eingesetzt. Für die Überfahrt mit der Fähre muss eine Reisezeit von 5 bis 7,5 Stunden eingeplant werden, für jene mit dem Hochgeschwindigkeitsboot ca. 3,5 bis 4,5 Stunden. Da der Andrang in den Sommermonaten größer ist, werden dann zusätzliche Verbindungen in den Fahrplan aufgenommen. Auch von Thessaloniki aus ist Mykonos gut per Fähre erreichbar.

Möchte man im Urlaub auf Mykonos weitere Inseln besuchen, dann gibt es unter anderem gute Verbindungen zu den Kykladeninseln Santorini, Paros, Ios und Naxos. Direkte Verbindungen bestehen außerdem nach Kreta und Rhodos. Für die Weiterreise auf kleinere Inseln des Dodekanes oder der Ägäis müssen Sie auf einer der vorher genannten Inseln umsteigen.

Mehrere verschiedene Reedereien steuern Mykonos an. Einen guten Überblick über alle möglichen Verbindungen liefert das Fährbuchungsportal directferries.de*.

Anreise per Flugzeug

Vom Frühling bis in den Herbst hinein erreicht man Mykonos bequem mit Charterflügen. Ein Nonstop-Flug dauert beispielsweise von Berlin rund drei Stunden. Bei Linienflügen ist oft ein Zwischenstopp und deutlich mehr Zeit einzuplanen. Der Flughafen Eleftherios Venizelos wird unter anderem von Air Berlin, Eurowings, easyJet, Aegean Airlines und Ryanair angeflogen.

Unterkünfte



Booking.com

Anzeige

Die Insel Mykonos bietet für jeden Geschmack die passende Unterkunft*. Die Übernachtungsmöglichkeiten reichen von traditionellen Zimmern bei Privatvermietern über einfache Pensionen bis hin zu eleganten Hotels. Allgemein muss gesagt werden, dass Mykonos zu den teuersten griechischen Inseln gehört, was sich leider auch bei den Unterkünften zeigt. In der Hochsaison ist eine rechtzeitige Reservation dringend zu empfehlen!
Die größte Auswahl bieten Mykonos Stadt und die nähere Umgebung. Viele Unterkünfte ermöglichen einen Blick aufs Meer und die berühmten Windmühlen. Die meisten Hotels und Pensionen befinden sich außerdem in Strandnähe.

Bilder vom Mykonos Urlaub


< Zurück zur Inselübersicht